Das Frohsinn Bildungszentrum Augsburg e.V. wurde bereits 1996 als Antwort auf den schwachen Bildungs- und Berufserfolg von Kindern und Jugendlichen gegründet. Zielsetzung war damals, Kindern und Jugendlichen sprachliche und schulische Förderung, zugeschnitten auf ihre individuellen Bedürfnisse, durch die Gründung eines Kindergartens und einer Nachhilfe-Einrichtung zu ermöglichen. 

Als Träger auf kommunaler Ebene unterhält der Verein die Kinderhäuser "Kinderwelt Augsburg" (Krippe und Kindergarten), "Kinderwelt Mering" (Krippe, Kiga und Hort) und die "Kinderwelt Gersthofen" (Kiga) sowie die Nachhilfe-Einrichtung "Let´s Learn". Darüber hinaus werden Sprachkurse und Integrationskurse in Kooperation mit dem Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge, regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und Feste zum interkulturellen Dialog sowie Vorträge zu Themen rund um Erziehung und Bildung angeboten. Getreu dem Credo „Miteinander leben – voneinander lernen” möchte das Frohsinn Bildungszentrum Menschen aus unterschiedlichen Kulturen unterstützen, Wege der Kommunikation zu finden und das Miteinander zu stärken.

In der alltäglichen Arbeit kommt zudem den Aspekten der Sprachförderung, der Mehrsprachigkeit und der Förderung der interkulturellen Kompetenz eine hohe Bedeutung zu. Das Frohsinn Bildungszentrum versteht sich auch als Kulturverein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, wie die Förderung der Völkerverständigung und Studentenhilfe verfolgt.

Der Verein definiert sich als überparteilich, verfolgt daher auch keinerlei politischen, konfessionellen oder eigenwirtschaftlichen Ziele. Freiheitlich-demokratische Prinzipien und kulturell-ethische Werte bilden die Grundlagen des Handelns.